Büttger fährt zu Flüchtlingen an die Grenze und braucht Sachspenden

Hilfe für Menschen auf der Flucht

Am 31. Oktober fährt Martn Bondzio aus Büttgen im besten Fall mit einem voll beladenen Sprinter an die EU Außengrenze (Ungarn oder Kroatien) um dort Menschen auf ihrer unfassbaren Odyssee ein wenig zu helfen.

Er bittet darum um Hilfe bei Sachspenden und wir unterstützen Ihnen gerne indem wir dies auf dieser Seite veröffentlichen.

Das Wetter wird schlechter und kälter und viele Menschen auf der Flucht sind nicht ausreichend für diese Bedingungen ausgestattet...

Nach Informationen von freiwilligen Helfern vor Ort werden folgende Dinge nötig gebraucht.

Spenden Was, Wann und Wo?

Spenden könnt ihr mit Voranmeldung und Termin bei Martn Bondzio abgeben oder am ersten Spendentermin in Kaarst / Büttgen am 17. und 18. Oktober zwischen 11.00h und 15.00h.

Gebraucht wird unter anderem:

  • Wintersachen -> vor allem Jacken, Mützen, Handschuhe, Schals, etc
  • Schuhe für Kinder alle Größen
  • Schuhe für Erwachsene Größen 38 bis 44 (bitte weiche Schuhe, die Füße der Menschen sind häufig sehr geschwollen und passen nicht mehr in feste Schuhe)
  • Socken, Socken, Socken
  • Schlafsäcke
  • Isomatten
  • Decken

Martn wird versuchen Hygieneartikel in großen Mengen bei Herstellern zu bekommen. Auch hierfür benötigt er Geldspenden. Konto werde ich hier in den nächsten Tagen Posten.

Das gleiche gilt für Nahrungsmittel. Ich denke, so können wir am effizientesten die Spenden einsetzen.

Genaue Nahrungsmittel poste ich ab dem 24.10.2015 um gezielter den Bedarf vor Ort zu decken.

Wasser werden wir vor Ort kaufen. Zum einen wegen der Pfandproblematik und zum anderen aus Effizienzgründen.

Des Weiteren suche ich noch freiwillige Mitfahrer. Sehr schön wären Personen mit medizinischem Hintergrund. Auch Sprachkenntnisse wie arabisch, kroatisch oder serbisch wären natürlich vorteilhaft aber kein Muss.

Und noch eine Bitte an alle Spender. Bitte Klamotten nach Größe und Gender vorsortieren. Außerdem wäre es klasse, wenn ihr im Nacken Bereich von Jacken, und Oberteilen und bei Hosen auf die linke Gesäßtasche einen gut lesbaren Aufkleber mit Größe und Genderkürzel aufbringen könntet. Das hilft uns bei der Verteilung vor Ort. Viele Menschen haben meistens weniger als eine Minuten Zeit, um sich mit Kleidung zu versorgen bevor sie weiter müssen.

Danke, Euer Martn