Kaarster Hilfe für eine kleine Familie

Kaarster Hilfe für eine kleine Familie
Die neuen Kinderbetten

Um 11 Uhr kam der Anruf:

„Kann die Flüchtlingshilfe helfen? Wir haben hier eine Familie (Zwei Erwachsene mit drei kleinen Kindern), die aus einer anderen Stadt kommt und sich selbst eine Wohnung gesucht hat. Die Familie wohnt seit zwei Monaten in Kaarst und hat nur ein Ehebett und einen Schrank.“

Um 12 Uhr waren wir da und tatsächlich nichts außer Bett und Schrank. Nur eine Minigasplatte in der Küche – und das mit drei Kindern. Erste Hilfe: Drei Kinderbetten. Danke an die Spender.

Daher ist es sooooo wichtig, dass alle unsere Spendenformulare so gut ausfüllen, nur so können wir helfen.

Nach Telefonaten mit dem Jobcenter haben wir auch schon Küchenschränke besorgt und morgen wird die Küche aufgebaut. Sofa und Tische mit Stühle kommen am Samstag.

Warum ist das passiert? Weil die Familie zugezogen ist mit dem Status Asyl und damit nicht mehr das Sozialamt der Stadt Kaarst zuständig ist, sondern der Jobcenter in Neuss und damit bekommt das hier in Kaarst keiner mit.

Wir werden sie nun in das gute soziale Netz in Kaarst aufnehmen. Der Mann ist übrigens Handwerker – wenn wir es richtig verstanden haben Mauer. Vielleicht sucht ja jemand einen guten Handwerker in seiner Firma. Er muss allerdings noch Deutsch lernen.